FAQ- häufig gestellte Fragen

FAQ Frequently Asked Questions...Deine Fragen- unsere Antworten

 

1. Gibt es eine Mindestmietzeit?

Ja, die Mindestmietzeit beträgt 3 Monate.

 

2. Gibt es unterschiedliche Preiskategorien?

Ja, gibt es- je nach Lage im Laden. In unsere Preisübersicht sind alle Kategorien aufgeführt. Einige Bereiche sind schwer zu definieren, die vereinbaren wir individuell.

 

3. Gibt es Ersparnisse, wenn ich längere Zeitfenster miete?

Ja, gibt es- bei Buchungen über 4 Monaten gibt es 10% Rabatt auf den Mietpreis. Alle anderen Zeitfenster können wir individuell vereinbaren.

 

4. Beinhaltet die Regalmiete pro Monat auch die Umsatzsteuer?

Nein, die Umsatzsteuer von derzeit 19% wird noch hinzu gerechnet.

 

5. Bekommt der Vermieter eine Provision vom Verkaufserlös?

Ja, der Vermieter bekommt eine Provision von 10% vom Verkaufserlös der Ware. Bitte bei der Kalkulation der Preise berücksichtigen.

 

6. Wie viel Fläche kann ich mieten?

So viel, wie frei ist. Wir haben Flächen auf den Apfelkisten, in den Apfelkisten, am Tresen, auf dem Boden, an den Wänden, auf Kleiderstangen im Angebot. Über die Möglichkeiten sprechen wir am besten persönlich.

 

7. Muss ich den Regalmietpreis im Voraus bezahlen?

Ja, die gesamte Miete muss per Überweisung vorab gezahlt werden.  

 

8. Kann ich meine Ware auch per Paketdienst schicken, wenn ich nicht in Bremen und Umgebung wohne?

Ja, gerne. Wir packen Deine Waren dann aus und dekorieren gerne Deine Ware für Dich am gewünschten Platz. Du kannst mehr schicken als auf den Mietplatz passt. Wir haben einen Keller für Vorrat und legen nach wenn verkauft wurde oder tauschen durch.

 

9. Welche Kündigungsfristen gibt es? 

Wird das Mietverhältnis nicht eine Woche vor Ablauf gekündigt, wird monatweise die anfallende Miete neu eingebucht. Nach Ende des Mietverhältnisses hat der Mieter innerhalb von 3 Tagen seine nicht veräußerten Waren vom Regalbrett zu räumen. Wenn die Ware per Paket geschickt wurde, packt der Vermieter die Ware ordnungsgemäß zusammen und schickt diese innerhalb einer vereinbarten Frist zurück. Der Mieter schickt einen frankierten Paketaufkleber per Email.

 

10. Wann bekomme ich meine Verkaufserlöse ausgezahlt?

Die Verkaufserlöse zahlt der Vermieter dem Mieter am Anfang des Folgemonats innerhalb von 5 Werktagen aus, abzüglich der Provision. Zur Verhinderung von Fehlzahlungen kann eine Auszahlung grundsätzlich nur an die Person erfolgen welche mit dem Vermieter einen Mietvertrag abgeschlossen hat.

 

11. Muss ich als Mieter mein/e Regal/e selber sortieren, reinigen etc.?

Grundlegende Sortierarbeiten übernimmt das STEHhübsch Team. Aber der Mieter kann sich gerne beteiligen oder selbst aktiv werden, wenn er vor Ort ist und die Ware bringt. Gerne übernimmt das STEHhübsch Team die Dekoration, Präsentation der Ware.

 

12. Welche Pflichten hat der Vermieter für die angebotenen Waren?

Der Zustand und die Qualität der Waren, welche in den Geschäftsräumen des Vermieters angeboten werden, unterliegen nicht seiner Aufsichtspflicht. Der Vermieter ist lediglich Anbieter für Vermietung von Verkaufsflächen und nicht Eigentümer der angebotenen Waren. Jegliche Beschwerden, Reklamationen oder Gewährleistungsansprüchen sind daher an den verantwortlichen Anbieter (Mieter) zu stellen. In einem solchen Falle ist der Vermieter dazu berechtigt, die Kontaktdaten des Anbieters dem Käufer mitzuteilen, sofern dies erforderlich ist.

 

13. Besteht für mich als Mieter Versicherungsschutz für meine Waren?

Nein, für die im Regal gelagerten Waren besteht von Seiten des Vermieters ein Versicherungsschutz im Bereich Wasserschäden, Raubüberfall und Brand. Es besteht kein Versicherungsschutz gegen Ladendiebstahl. Der Vermieter haftet nicht für entstandene Schäden, welche durch Sachbeschädigung bzw. Vandalismus entstehen.

 

14. Werden jegliche Waren für die Mietplätze akzeptiert?

Nein, der Mieter darf keine giftigen, gefährlichen, verderblichen oder lebende Waren aufstellen. Der Vermieter kann ohne Angaben von Gründen die Annahme von Waren verweigern.

 

15. Ist eine Untervermietung des Mietplatzes erlaubt?

Nein, eine Untervermietung der Mietsache, ganz oder teilweise, ist nicht gestattet.

 

16. Wie muss ich meine Ware vorbereiten, damit Sie verkauft werden kann?

Jeder Artikel muss identfizierbar sein. Der Name des Mieters/ Label muss ebenso am einem Etikett angebracht werden, ebenso wie der Preis und eine Artikelnummer. Eine Artikelnummer kann frei vom Mieter gewählt werden. Hier kann es verschiedene Systeme geben, um diese -besonders für Eure Statistik- sinnvoll zu gestalten. Fragt uns gerne, wir helfen bei der Gestaltung.

 

17. Gibt es einen Lieferschein, den ich mit der Ware verschicken muss?

Ja, der Lieferschein wird bei der Buchung als Worddatei mitgeschickt, damit dieser auch am PC ausgefüllt werden kann, handschriftlich ist aber auch ausreichend für uns. Bitte die Artikelnummer und Warenzeichnung sowie den Verkaufspreis im Laden aufführen. Jeden Artikel bitte separat aufführen- dahinter tragen wir dann das Verkaufsdatum ein.

 

Noch mehr Fragen? Wir beantworten sie gerne.

Schreibt uns über unser KontaktformularFroschStift_grossoder direkt an kontakt@stehhuebsch.de

 

 

aktualisiert am 08.06.17